veranstaltungen

veranstaltungen

aktuelle Veranstaltungen rund um die Jugenkirche Ludwigsburg

Veranstaltungen ... Aktionen ... Events ... alles in unserem tollen Onlinekalender

More...
eindrücke

eindrücke

... über die Jugendkirche

More...
inspiration

inspiration

Inspirationen, Gedanken, Ideen, Texte ....

More...
Citycard

Citycard

Jugendkirche CityCards

JugendKirche Ludwigsburg ist DA Von hier aus könnt Ihr die Seiten der Jugendkirche Ludwigsburg entdecken.Die Postkarte der Jugendkirche gibt es…

More...

inspiration


Bist du ein  GRENZ-gänger ?

Hast du eine GRENZ-e, bzw. kennst du sie?
Hast du schon eine GRENZ-überschreitung erlebt? Egal in welcher Form??
Eine GRENZ-erfahrung?!?!
Sicherlich warst du, wenn du schon mal in Berlin warst, am Checkpoint-Charlie,  einem GRENZ-posten. Früher mit hohem langem GRENZ-zaun und einer der strengsten  GRENZ-kontollen der Geschichte. Für Normalsterbliche unmöglich diese GRENZ-linie zu überschreiten.


Manchmal schein es im Leben ähnlich zu zugehen, überall erreicht man END-punkte. Vieles, eher fast alles, scheint un-END-lich und END-gültig zu sein...
END-los?!

 

Aber was passiert, wenn man diese scheinbaren toten Punkte, diese End-punkte und Grenz-en überschreitet?
Erstmal bedeutet das wahrscheinlich eine große Kraftanstrengung, Disziplin, Mut und Ausdauer, aber dann...

Erleichterung
Freiheit
Leben
Uneingeschränktheit
Unabhängigkeit
Selbstständigkeit
Entschlossenheit
Freude
!!!!!


Ich wünsche Dir, dass du heute einen kleinen Zwischenstopp einlegen kannst, heute mitten in der Woche, um ein paar Schritte zurück zu gehen, um dann mit Schwung und Anlauf deine ganz eigene persönliche Grenz-e zu überspringen. Es lohnt sich!

 

Grau grau grau
Eigentlich seit 4Monaten
Die Mütze gehört zur Standardausrüstung
Ich greife schon automatisch nach ihr,
wenn ich aus dem Haus gehe
...
nachvollziehbar?
...
in den Augen spiegelt sich der graue Himmel
wie auch im ganzen Rest meines Gegenübers
langsamer, antriebsloser Gang
kein Lächeln auf den Lippen
trostloser Gesichtsausdruck
...
nachvollziehbar!
...
und dann im Wetterbericht,
man hört schon fast nicht mehr hin -
seit Monaten die gleichen Voraussichten,
Besserung in Sicht!
ein Gefühl wie
...
wie nach monatelanger fahrt über das Meer
„Land in Sicht!“


...
nachvollziehbar!
...
es wird Nacht, es wird Tag
die Wettervorhersage schon fast vergessen
das leise Gefühl: heute ist irgendetwas anders
Rollladen hoch
HEUTE IST ETWAS ANDERS!!!
...
SONNESONNESONNESONNE
Und unbändige Freude kommt auf
...
hell hell hell
seit 5 Minuten
meine Mütze bleibt heute daheim
ungewohnt, doch befreiend
...
nachvollziehbar?
...
in den Augen meiner Kollegen spiegelt sich die Sonne
wie auch im ganzen Rest
schneller, beschwingter Gang 
ein Lächeln auf den Lippen
fröhlicher Gesichtsausdruck
...
nachvollziehbar! Erlösend!

Lege einen Zwischenstopp ein, lass dich von der Sonne verzaubern und dein Herz berühren. Nimm dir die Zeit, auch wenn du sie vielleicht gar nicht hast, und geh raus, bekomm den Kopf frei und lade deinen Akku auf. Du wirst sehen, die Arbeit geht dir danach um einiges leichter von der Hand und auch DU wirst verändert sein!
Viel Spaß beim Gesicht in die Sonne stecken und Sonne tanken! Genieße es!


Ich schaue raus aus dem Fenster. Das übliche Bild, die Straßen und Dächer der Stadt, Autos und Menschen, die eilig an ihr Ziel kommen wollen. Man möchte ihnen zuschreiben: „Hey! Stopp! Halt doch mal an, lass dich nicht hetzten und schau dich mal um!“

-ZWISCHENSTOPP-

 

Ich blicke in den Himmel, schön hellblau mit kleinen vereinzelten Wölkchen und einer ungebremst strahlenden Frühlingssonne, die mein Gesicht trifft und mich mit ihrer Wärme wohlig umgibt.
Auf die Realität trifft das nicht zu, denn der Himmel ist grau, schon seit Wochen. Es ist kalt und nass. Die Hände frieren und die Füße werden langsam nass durch den ganzen Schneematsch auf der Straße. Und wenn ich ganz ehrlich bin, dann gehöre ich auch zu den Menschen die die Straße entlang hetzten, um möglichst schnell an ihr Ziel zu kommen.

 

Aber ist das alles, was die Woche und die Jahreszeit zu bieten hat??
Wäre es nicht mal wieder an der Zeit ein bisschen zu träumen?
Sich weg zu träumen, in ferne warme Länder oder in die Vergangenheit? Vom letzten Sommerurlaub träumen oder davon zu träumen wieder ohne absterbende Hände Fahrrad zu fahren und sich draußen das erste Mal wieder ins Gras zu legen?

Wäre es nicht an der Zeit, gerade weil heute die Mitte der Woche ist, einfach der Sehnsucht nachzugeben, egal welche sie ist, und die Gedanken schweifen zu lassen?

Lege einen ZWISCHENSTOPP ein und träume dich an den Ort und die Zeit deiner schönsten Gedanken!


Die Gedanken sind frei
 wer kann sie erraten?
 Sie fliehen vorbei
 wie nächtliche Schatten. 
Kein Mensch kann sie wissen,
 kein Jäger erschießen
 mit Pulver und Blei:
 Die Gedanken sind frei!

Ich denke, was ich will
 und was mich beglücket, 
doch alles in der Still’ 
und wie es sich schicket.
 Mein Wunsch und Begehren
 kann niemand verwehren,
 es bleibet dabei: 
Die Gedanken sind frei!


Und sperrt man mich ein
 im finsteren Kerker,
 das alles sind rein
vergebliche Werke.
 Denn meine Gedanken
 zerreißen die Schranken
 und Mauern entzwei: 
Die Gedanken sind frei!
Drum will ich auf immer
 den Sorgen entsagen
 und will mich auch nimmer
 mit Grillen mehr plagen.
Man kann ja im Herzen
 stets lachen und scherzen
 und denken dabei:
 Die Gedanken sind frei! 

„Es gibt Maler, die die Sonne in einen gelben Fleck verwandeln. Es gibt aber auch andere, die dank ihrer Kunst und Intelligenz einen gelben Fleck in die Sonne verwandeln können.“ – Pablo Picasso
 
 
 
Mitten im grauen Winterwetter, mitten im Alltag, mitten in der Woche
-ZWISCHENSTOPP-
Anhalten
Das Bild betrachten
Schmunzeln
Bemerken, dass in der Hektik
– mitten im grauen Winterwetter, mitten im Alltag, mitten in der Woche –
Ein Künstler eine bunte Sonne erschaffen hat.
 
Ich wünsche DIR einen kleinen Augenblick mit dieser Sonne. Nimm sie und schließe sie in dein Herz. Lass sie strahlen mit ihre Eigentümlichkeit und Einzigartigkeit, erschaffen
– mitten im grauen Winterwetter, mitten im Alltag, mitten in der Woche –
völlig zufällig und einzigartig. So einzigartig, wie der Tag heute war und auch so einzigartig, wie DU bist!

Pauline 



"Die Zeit vergeht nicht schneller als früher,

aber wir laufen eiliger an ihr vorbei." – George Orwell

 

 

Nimm Dir mal Zeit! 5 Minuten…

Was sind schon 5 Minuten?!

 

„Nur kurz noch!“, der kleine Bruder, der nicht vom PC weg will. Schnell was bei einer Fastfoodkette zwischen die Zähne bekommen und das wollen, was nicht gleich da ist: „Es dauert aber etwa 5 Minuten.“, und die Versuchung doch etwas anderes zu essen.

Ewig an einer roten Ampel stehen und nur die Buse dürfen fahren, 5 Minuten. In der Schlange vorm Mädchenklo an einer Autobahnraststätte, 5 Minuten.

Die Mail eines guten Freundes lesen, 5 Minuten. Eine Tasse Tee trinken, nach einem anstrengenden Tag, 5 Minuten. Bilder von vor 2 Jahren anschauen und in Erinnerungen schwelgen, 5 Minuten.

Zufällig einen Freund, den man schon lange nicht mehr gesehen hat, am Bahnhof treffen und kurz stehen bleiben, 5 Minuten.

Die Muschel aus dem letzten Urlaub an das Ohr halten und einfach nur lauschen, 5 Minuten.

 

 

5 Minuten können ganz unterschiedlich sein, mal sind sie eine Ewigkeit, mal vergehen sie wie im Flug, je nachdem auf welcher Seite du stehst. Bist Du derjenige, der wartet oder derjenige der handelt bzw. der genießen darf? Musst Du etwas Unangenehmes tun oder darfst Du etwas Schönes erleben, was dir Freude bereitet?

 

Nimm Dir mal 5 Minuten Zeit!

… um zu überlegen, welche 5 Minuten heute für Dich besonders wertvoll waren. Komm runter und horche in Dich hinein. Welche 5 Minuten waren heute echt beschissen, aber welche 5 Minuten machen das heute auch wieder wett.

 

Erlebe diese Zeit bewusst! Nimm sie Dir, denn sie ist WERTVOLL!!

 

Pauline 

Hier geht’s zum Busle-​Kalender…